Sa. 6. April 20 h -- Green Book

OSCAR 2019   "Bester Film"

 

Drama, Biografie, USA 2018, 131 min.
Regie: Peter Farrelly
Mit Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellin

 

Oscarnominiertes Roadmovie über den schwarzen Pianisten Don Shirley und dessen weißen Chauffeur Tony Lip, die durch den rassistischen Süden der USA touren.

Die USA im Jahr 1962: Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) ist ein begnadeter klassischer Pianist und geht auf eine Tournee, die ihn aus dem verhältnismäßig aufgeklärten und toleranten New York bis in die amerikanischen Südstaaten führt. Als Fahrer engagiert er den Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen), der sich bislang mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten und etwa als Türsteher gearbeitet hat. Während der langen Fahrt, bei der sie sich am sogenannten Negro Motorist Green Book orientieren, in dem die wenigen Unterkünfte und Restaurants aufgelistet sind, in dem auch schwarze Gäste willkommen sind, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen den beiden sehr gegensätzlichen Männern.

 

„Green Book – Eine besondere Freundschaft“ — Hintergründe

Oscarpreisträger Mahershala Ali („Moonlight“) trifft in einem hinreißenden Road- und Buddymovie auf den oscarnominierten „Captain Fantastic“-Darsteller Viggo Mortensen — das Resultat kann sich sehen lassen. „Green Book“ räumte bei den Golden Globes 2019 gleich drei Preise ab und wurde als Bester Film in der Kategorie Musical oder Comedy ausgezeichnet, darüber hinaus heimste Mahershala Ali den nächsten Preis für die Beste Nebenrolle ein. Ausgezeichnet wurde außerdem das Drehbuch von Nick Vallelonga, Brian Currie und Peter Farrelly.

Inhaltlich basiert „Green Book“ auf einer wahren Begebenheit. Im Jahr 1962 hat der geniale Pianist Dr. Don Shirley eine US-Tournee unternommen und dafür den späteren „Sopranos“-Darsteller Tony Lip als Chauffeur engagiert. Allerdings entspricht nicht alles im Film der Wahrheit — so hat Don Shirleys Bruder Maurice drauf hingewiesen, dass Shirley keinen blauen Cadillac, sondern eine schwarze Limousine fuhr, dass sein Verhältnis zur Familie nie so schlecht gewesen sei, wie im Film dargestellt, und dass Don Shirley seinen Chauffeur nie als Freund betrachtet habe.

Unabhängig davon, ob sich manche Begebenheiten so zugetragen haben oder nicht, ist Regisseur Peter Farrelly ein unterhaltsames Roadmovie und ein bedrückendes Porträt des alltäglichen Rassismus im Süden der USA gelungen. Das preisgekrönte Drehbuch dazu stammt aus der Feder von Nick Vallelonga, dem Sohn von Tony Lip. Vallelonga konnte bei seiner Arbeit auch auf eigene Erinnerungen zurückgreifen. Als Kind durfte er Don Shirley in seinem Appartement über der Carnegie Hall besuchen.

 

Fünf Oscarnominierungen für „Green Book“

In den USA hat sich das Roadmovie „Green Book“ bereits sehr erfolgreich geschlagen. Auch bei den Oscarnominierungen 2019 ist der Film nicht leerausgegangen. „Green Book“ ist in den Kategorien Bester Film, Bester Hauptdarsteller (Viggo Mortensen), Bester Nebendarsteller (Mahershala Ali), Bestes Originaldrehbuch und Bester Schnitt nominiert.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Teilen auf Facebook
Please reload

Aktuell
Please reload

in Auswahl

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Impressum / Datenschutz:

Filmclub KINO Großraming, Kirchenplatz 7, 4463 Großraming

DVR Nr: 4019316

  • Facebook - Kino Großraming