Mittwoch, 29. Dezember, 20 h -- KLAMMER - Chasing the Line


Drama, Biografie, Österreich 2020, 100 min.

Regie: Andreas Schmied

Schauspieler: Julian Waldner, Valerie Huber, Raphael Tschudi, Doris Drexl


Beim Abfahrtslauf der Olympischen Winterspiele 1976 gibt es nur einen Favoriten: Franz Klammer. Der erst 22-jährige charismatische Abfahrtsläufer trägt die Hoffnung von ganz Österreich auf seinen Schultern.


Während der Druck des Publikums astronomische Ausmaße erreicht, sein Skihersteller aus Promotion-Gründen in letzter Minute die Ausrüstung austauschen will, die Wetterbedingungen von Tag zu Tag schlechter werden, sich der Berg als trotzig erweist und rivalisierende Rennfahrer auf seinen Fersen sind, muss sich Franz der ultimativen Herausforderung stellen: Die Kraft zu finden, den Berg auf eigene Faust zu bezwingen. Doch dazu braucht er die Liebe seines Lebens, Eva, die ihm den Mut gibt, sich von allen Zwängen zu befreien, um das Rennen seines Lebens bestreiten zu können.


Laut Regisseur und Koproduzent Andreas Schmied ist 'Klammer' mit rund 5,5 Millionen Euro Produktionskosten der teuerste jemals in Österreich finanzierte Film. Das liegt unter anderem daran, dass die Rennszenen so aufwendig waren. Der Patscherkofel musste wochenlang gesperrt, die Originalpiste präpariert, kilometerlange Zäune aufgestellt werden. Für die Ski-Stunts wurden die ehemaligen Weltklasse-Abfahrer Daron Rahlves und Werner Heel engagiert. Diese Action- Schiszenen wurden von Samsara Film unter Kameramann Günter Göberl hergestellt.

Aktuell
in Auswahl
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square