• martinehgartner

Sa. 3. November 18 h -- Der dritte Mann


Drama, Kultfilm, Thriller GB, 1949, 104 min

Regie: Carol Reed

Buch: Graham Greene

Darsteller: Joseph Cotten, Alida Valli, Orson Welles, Trevor Howard, Bernard Lee, Ernst Deutsch, Siegfried Breuer, Erich Ponto, Hedwig Bleibtreu

Musik: Anton Karas

Das Wien der Nachkriegsjahre, ein Tummelplatz für Unterweltler, Schieber, Hausmaster (die Herren Siegfried Breuer, Ernst Deutsch, Erich Ponto, Paul Hörbiger), schräg bis in die letzte Einstellung und immens spannend. Graham Greene schrieb eigens fürs Kino eine Originalgeschichte. Ein Film, den man sich bei jeder Wiederaufführung von neuem ansehen kann.

Wien, 1948: Der amerikanische Schriftsteller Holly Martins will in der besetzten Stadt seinen alten Freund Harry Lime besuchen. Aber am Tag seiner Ankunft wird Lime beerdigt. Von einem britischen Offizier erfährt Martins, daß Lime ein skrupelloser Schwarzhändler gewesen sei. Martins glaubt es nicht und stellt eigene Nachforschungen an. Limes Geliebte Anna, die aus dem russischen Sektor geflohen ist, hilft ihm dabei. Seine Suche nach der Wahrheit zieht Martins immer tiefer in einen gefährlichen Teufelskreis aus Betrug, Korruption und Mord. Schließlich führt ihn die Jagd nach dem "dritten Mann" in das unterirdische Kanalisationsnetz der Stadt. ...

Ein preisgekrönter Thriller mit Orson Welles und Joseph Cotten und den unsterblichen Zitherklängen von Anton Karas.

Filmwissenschaftler sagen damals wie heute, an diesem 'Film noir' stimme einfach alles: das vielschichtige Drehbuch, die bis in die Nebenrollen großartige Besetzung, die ungewöhnliche Zither-Musik und die raffinierte Kameraführung.

Das British Film Institute wählt den Film 1999 zum besten englischen Film des Jahrhunderts.


0 Ansichten

Impressum / Datenschutz:

Filmclub KINO Großraming, Kirchenplatz 7, 4463 Großraming

DVR Nr: 4019316

  • Facebook - Kino Großraming